Hohe Gewichtung der Lehre in Berufungsverfahren, in der Habilitationsphase und in Qualifizierungsvereinbarungen

Konzept

Ziele

Professionalisierung der Hochschullehre;
Hebung des Stellenwerts der Lehre

Beschreibung

Im Rahmen des Berufungsverfahrens wird zusätzlich zum Berufungsvortrag auch eine Lehrprobe verlangt, sprich die Abhaltung einer Lehrveranstaltung.
In der Habilitationsphase werden Wissenschafter/innen frühzeitig vom Kollegium begleitet, nicht nur vom Betreuer/von der Betreuerin. Dies manifestiert sich unter anderem darin, dass Vorträge vor dem Kollegium abgehalten werden müssen.
Für Nachwuchswissenschafter/innen werden spezielle Ziele im Bereich der Lehrkompetenz in die Qualifizierungsvereinbarung aufgenommen und deren Erreichung kontrolliert.