Zertifikat Hochschuldidaktische Kompetenz

Konzept

Ziele

- Weiterentwicklung des hochschuldidaktischen Handlungsrepertoires
- Begleitung und Unterstützung von NeueinsteigerInnen in der Lehre
- tiefergehende Vernetzung der Lehrenden

Beschreibung

Das Hochschuldidaktische Zertifikat wurde im Wintersemester 2011 zum ersten Mal in seiner einsemestrigen Form durchgeführt. Im Wintersemester 2013 wurde es in ein ganzjähriges Weiterbildungsprogramm im Ausmaß von 7 ECTS transformiert, dass sowohl internen, wie auch externen Lehrenden aus allen Studiengängen der FH St. Pölten offensteht.

Der Lehrgang ist ein Blended- Learning-Angebot und integriert die Lernerfahrungen aus sechs eintägigen Präsenzmodulen, vertiefenden Arbeitsaufträgen innerhalb der begleitenden Lernplattform E-Campus, Durchführung und Auswertung wechselseitiger Hospitationen, einer schriftlichen Abschlussarbeit („Teaching Portfolio“) sowie kontinuierlichem Peer-Learning innerhalb der Lehrgangsgruppe. Besonderes Augenmerk wird auch auf die individuelle Betreuung der Lehrendes des Zertifikats gelegt, da bereits als Start ein Einstiegsgespräch eingeplant ist, welches über die Ausgangsbedingungen für beide Seiten aufklärt und den Lehrgangsleitern optimale Andockmöglichkeiten verschafft. Weitere Betreuung findet dann sowohl in Präsenz als auch in der Online-Community statt.