Didaktiktag – Planen und Halten von Lehrveranstaltungen

Konzept

Ziele

- Vermittlung von didaktischen Basiskenntnissen
- Kennenlernen von methodischen „Best-Practice-Beispielen“
- Vernetzung der Lehrenden über Studiengänge und Fachbereiche hinweg

Beschreibung

Wie bei der Erstellung des Hochschuldidaktik-Konzeptes erkannt wurde, ist es eine Herausforderung im Bereich der Lehrendenausbildung vor allem den externen Lehrenden eine didaktische Basisausbildung zu vermitteln, da viele von ihnen zwar über das Wissen aus ihrem Fachbereich verfügen, jedoch am Beginn ihrer Tätigkeit keine Erfahrungen im Unterrichten haben. Die Herausforderung wird dadurch verschärft, dass gerade externe Lehrende auch nur wenig Zeit für eine didaktische Ausbildung investieren wollen.

Aus diesem Grund wird zur Umsetzung der didaktischen Leitlinien eine eintägige Basisausbildung „Didaktiktag–Planen und Halten von Lehrveranstaltungen“ an der Fachhochschule des bfi Wien angeboten, die sowohl von internen als auch von externen Lehrenden besucht werden kann, tatsächlich aber vor allem aber von letzteren besucht wird.

In dieser komprimierten eintägigen Veranstaltung, wird unter Leitung eines internen Lehrenden eine Basisausbildung und ein (oftmals) erster Einblick in die Unterrichtsgestaltung ermöglicht. Durch das enge zeitliche Korsett werden insbesonders externe Lehrende angesprochen, die bei mehrtägigen Veranstaltungen abgeschreckt werden würden. Die wichtigsten didaktischen Bausteine die an diesem Tag vermittelt werden, sind

- Festlegung von Lernzielen
- Stoffplanung und Stoffreduzierung
- Strukturierung des Lernverlaufs
- Abwechslung der Methoden und Arbeitsformen
- Einsatz von Medien
- Geben von Feedback

Den Lehrenden wird dabei die Möglichkeit gegeben, ihre Rolle als Vortragende gemeinsam mit anderen Lehrenden zu reflektieren. Sie setzen sich damit auseinander, was die unterschiedlichen Lernmotive der Studierenden sind und auch damit, was ihre eigenen Lehrmotive sind. Sie erkennen Möglichkeiten, wie sie die Lernziele mit dem Lernverlauf und mit passenden Methoden verbinden können und bekommen vom Vortragenden auch gezielt Rückmeldungen zu ihren bisherigen Lehrveranstaltungsgestaltungen.

Die Veranstaltung soll für neue Lehrende auch ein Anstoß sein sich weiter mit anderen Lehrenden zu vernetzen und auch bei anderen didaktischen Veranstaltungen an der Fachhochschule teilzunehmen. Dadurch konnte über die vergangenen Jahre eine stetig wachsende Kerngruppe an Lehrenden geschaffen werden, die sich intensiv mit Fragen der Didaktik beschäftigen und auch selbst Didaktikveranstaltungen an der Fachhochschule organisieren oder selbst gestalten.