Hochschuldidaktik @ FH CAMPUS 02

Umgesetztes Projekt

Ziele

Lehrende mit hoher fachlicher, wissenschaftlicher und didaktischer Kompetenz sind an der FH CAMPUS 02 die Grundlage qualitativ hochwertiger Lehre. Dem wird einerseits bei der sorgfältigen Auswahl des Lehr- und Forschungspersonals Rechnung getragen. Anderseits stellt das FH-Rektorat – als Koordinationsstelle für Hochschuldidaktik – allen Lehrenden eine Reihe von Services im Bereich Hochschuldidaktik zur Verfügung, um diese in der Weiterentwicklung ihrer individuellen Lehrkompetenz bestmöglich zu fördern.

Kurzzusammenfassung

Die Services im Bereich Hochschuldidaktik lassen sich in vier Hauptbereiche gliedern:

 

1. Aus- und Weiterbildung

An der FH CAMPUS 02 werden einerseits inhouse regelmäßig maßgeschneiderte, hochschuldidaktische Aus- und Weiterbildungen angeboten, andererseits wird regelmäßig auch über externe Angebote in diesem Bereich informiert.

 

2. Coaching & Beratung

Um LektorInnen der FH CAMPUS 02 bei der Konzeption und Durchführung ihrer Lehrveranstaltung größtmöglich zu unterstützen, wird ihnen im Bereich Hochschuldidaktik auch individuelles Coaching und Beratung zur Verfügung gestellt.

 

3. Lehrpreis

Jedes zweite Jahr wird zur Honorierung der Umsetzung innovativer bzw. qualitativ hochwertiger Lehrkonzepte, die den didaktischen Anforderungen der FH CAMPUS 02 entsprechen, ein mit € 2.000,00 dotierter Lehrpreis vergeben.

 

4. Infos & Materialien

Im Intranet der FH CAMPUS 02 steht allen LektorInnen eine stetig wachsende Sammlung von Informationen und Materialien zum Thema Hochschuldidaktik zur Verfügung.

Nähere Beschreibung

Hochschuldidaktische Aus- und Weiterbildung

 

Ein Ziel der FH CAMPUS 02 ist es regelmäßig maßgeschneiderte, hochschuldidaktische Aus- und Weiterbildungen anzubieten, die den spezifischen Bedürfnissen der haupt- und nebenberuflich Lehrenden der FH CAMPUS 02 gerecht werden.

 

Gerade den nebenberuflich Lehrenden kommt an der FH CAMPUS 02 eine Schlüsselrolle in Bezug auf die Gewährleistung einer möglichst praxisbezogenen Ausbildung auf Hochschulniveau zu – bewusst sind daher für einen maßgeblichen Teil der Lehre an der FH CAMPUS 02 nebenberuflich Lehrende aus der Wirtschaft verantwortlich. Diese stellen jedoch an die hochschuldidaktische Aus- und Weiterbildung besondere Anforderungen, denn die Angebote müssen möglichst niederschwellig gestaltet sein, so dass sie ohne viel Vorbildung auch neben Hauptberuf und nebenberuflicher Lehrtätigkeit bewältigbar sind, und doch ausreichend wissenschaftlich fundiertes Wissen im Bereich Hochschuldidaktik vermittelt.

 

Alle von der FH CAMPUS 02 inhouse angebotenen hochschuldidaktischen Aus- und Weiterbildungen sind daher in möglichst kompakten Modulen aufgebaut, wobei diese Module meist auch einzeln buchbar sind. Die Präsenztermine finden immer nach 17 Uhr statt. Diese werden durch vor- oder nachgestellte Selbstlern- oder E-Learning-Phasen ergänzt, die den teilnehmenden LektorInnen erlauben mit Begleitung von ExpertInnen im Bereich Hochschuldidaktik zeit- und ortsunabhängig ein tieferes Verständnis der Materie zu erlangen oder den Transfer in die eigene Lehrpraxis vorzunehmen. Außerdem sind diese Weiterbildungsangebote für alle haupt- und nebenberuflich Lehrenden kostenfrei.

 

Folgende Seminarreihen werden im Moment angeboten:

 

• Praktische Einführung in die Hochschuldidaktik

Diese jedes Wintersemester in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Steiermark angebotene Seminarreihe vermittelt zuerst in vier Modulen grundlegendes hochschuldidaktisches Wissen aus den Bereichen theoretische Grundlagen, angewandte Unterrichtsmethodik, Medien sowie Leistungsfeststellung und -beurteilung.

Darauf basierend erstellen die TeilnehmerInnen ein didaktisches Konzept für ihre Lehrveranstaltung und bekommen in einem abschließenden fünften Modul im Rahmen eines praktischen Lehrverhaltenstrainings die Möglichkeit, die erlernten Inhalte in einer kurzen Lehrsequenz anzuwenden und ihre Umsetzung gemeinsam zu reflektieren und zu diskutieren.

 

• Lehren mit Technologien @ FH CAMPUS 02

Diese Seminarreihe wird jedes Semester angeboten. Hier können die teilnehmenden LektorInnen die technische Infrastruktur der FH CAMPUS 02 – vorhandene Mediensysteme, Studieninformationssystem, Moodle, Smartboard und Office 365 – näher kennenlernen. Neben einer technischen Einführung bekommen sie hier auch erste Anregungen, wo und wie Sie die verschiedenen Technologien in ihrer Lehrveranstaltung didaktisch sinnvoll einsetzen.

 

• Teaching in English @ FH CAMPUS 02

Englisch als Unterrichtssprache gewinnt immer mehr an Bedeutung, daher können die LektorInnen der FH CAMPUS 02 in dieser Seminarreihe einmal im Jahr ihr Vokabular für Präsentationen und andere Lehrsituationen sowie die dafür benötigten Grammatikkenntnisse wieder auffrischen. Die Seminarreihe bietet außerdem die Möglichkeit – auch im Zuge der an die Präsenztermine anschließenden E-Learning-Phasen – durch praktische Übungen mehr Routine und Sicherheit beim Lehren und Kommunizieren in englischer Sprache zu erlangen.

 

Praktisch alle hauptberuflich Lehrenden, die schon längere Zeit für unsere Hochschule tätig sind, haben das ursprünglich FH CAMPUS 02-interne umfangreiche Weiterbildungsprogramm „academic didactics“ absolviert. Von einer Weiterführung dieses Programms wurde daher aus Gründen der Wirtschaftlichkeit Abstand genommen. Um neu angestellten hauptberuflichen LektorInnen trotzdem eine tiefergehende Ausbildung im Bereich Hochschuldidaktik zu ermöglichen, kooperieren wir ab dem Wintersemester 2017/18 diesbezüglich mit der FH Joanneum: Hauptberuflich Lehrende der FH CAMPUS 02 können an der Hochschuldidaktischen Weiterbildung (HDW) der FH Joanneum teilnehmen, im Gegenzug können Lehrende der FH Joanneum an den oben genannten Seminarreihen der FH CAMPUS 02 teilnehmen.

 

In Zukunft ist ein weiterer Ausbau des oben beschriebenen hochschuldidaktischen Aus- und Weiterbildungsangebotes geplant: So soll zukünftig jedes Jahr über die oben angeführten Seminarreihen hinausgehend vertiefende Einzelworkshops aus verschiedenen Bereichen der Hochschuldidaktik stattfinden. Die Ergebnisse der Lehrveranstaltungsevaluierungen fließen in die Themenwahl mit ein.

 

Darüber hinaus informiert das FH-Rektorat – als Koordinationsstelle für Hochschuldidaktik – alle LektorInnen regelmäßig über externe Angebote im Bereich Hochschuldidaktik und unterstützt bei Bedarf bei der Auswahl von passenden Aus- und Weiterbildungen.

 

 

Coaching & Beratung

 

Über das oben beschriebene hochschuldidaktische Aus- und Weiterbildungsangebot hinaus unterstützt die FH CAMPUS 02 ihre haupt- und nebenberuflich Lehrenden mit individuellem Coaching und Beratung zu allen Bereichen der Hochschuldidaktik.

 

Dieses Service umfasst zB Beratung und Unterstützung bei …

• … Fragen zu Lern-/Lehrtheorien, hochschuldidaktischen Konzepten, …

• … der Erstellung Ihrer Lehrveranstaltungsplanung

• … Fragen zu speziellen Lehrmethoden und deren effektiven Einsatz im Hörsaal

• … Fragen zu Struktur, Aufbau, Gestaltung, … von Lernunterlagen

• … Fragen zur Gestaltung der Leistungsbeurteilung

• …

 

In Zeiten der Digitalisierung werden immer öfter auch verschiedenste Technologien in der Hochschullehre eingesetzt, um Lernergebnisse sowie Lehr-/Lernerlebnisse zu verbessern und qualitativ hochwertige Lehre am Puls der Zeit zu gewährleisten. Beispiele für solche Technologien sind Moodle, Office 365, Social Media Tools, Tools zum Erstellen von Lehrvideos, Smartboards und viele viele mehr.

 

Damit die Lehrende/r der FH CAMPUS 02 die Potentiale dieser Technologien optimal in der eigenen Lehre nutzen können, umfasst das hochschuldidaktisches Coaching- und Beratungsangebot auch:

• Beratung und Unterstützung bei der Konzeption von technologiegestützten Lehr- und Lernszenarien

• Beratung und Unterstützung beim Einsatz von Technologien in der Lehre

• Beratung bei Fragen zum Thema technologiegestützte Lehre und Recht

• …

 

 

Lehrpreis

 

Um gute Lehrleistung sichtbar zu machen und zu honorieren, wird alle zwei Jahre ein mit € 2.000,00 dotierter Lehrpreis verliehen. Der Lehrpreis wird jeweils zu einem besonderen inhaltlichen Schwerpunkt vergeben.

 

Nominiert werden können Lehrveranstaltungen durch Studierendenteams, FachbereichskoordinatorInnen sowie von der Studiengangsleitung. Die nominierten LektorInnen werden nach Ablauf der Nominierungsfrist dazu aufgefordert ein Lehrveranstaltungskonzept einzureichen, in dem sie die für die Bewertung relevanten Aspekte genauer ausführen.

 

Ausgehend von Konzept und Nominierung werden die eingereichten Lehrveranstaltungen von einer Jury beurteilt. Im Mittelpunkt steht dabei einerseits natürlich die Qualität des Konzeptes im Hinblick auf den inhaltlichen Schwerpunkt des Lehrpreises. Andererseits fließt die praktische Umsetzung der in der didaktischen Rahmenordnung der FH CAMPUS 02 grundgelegten didaktischen Prinzipien ebenfalls in die Bewertung ein. Die Jury besteht aus Mitgliedern aller Personengruppen des FH-Kollegiums und aus Mitgliedern der Geschäftsführung sowie aus einer externen Expertin bzw. einem externen Experten.

Mehrwert

Die oben beschriebenen Maßnahmen leisten einen wichtigen Beitrag dazu, eine hohe Qualität der Lehre für die Studierenden der FH CAMPUS 02 zu gewährleisten. Alle Maßnahmen versuchen dabei immer die spezifischen Bedürfnisse der LektorInnen der FH CAMPUS 02 bestmöglich zu berücksichtigen und die individuelle Entwicklung der Lehrenden größtmöglich zu unterstützen.

Profitierende

  • Studierende
  • Lehrende

ÖH-Ansprechpartner/in

Österreichische Hochschüler_innenschaft der FH CAMPUS 02 oeh@campus02.at