Absolventenbefragung 2013

Umgesetzte Maßnahme

Ziele

Es sollten Erkenntnisse gewonnen werden um die Qualität zu steigern und um das Lehrangebot an die Gegebenheiten des Arbeitsmarktes anzupassen.

Beschreibung

Die Privatuniversität Schloss Seeburg hat großes Interesse daran zu erfahren, wie ihre Absolventinnen und Absolventen das Studium und den Einstieg in das Berufsleben erlebt haben. Wir wollten die gewonnen Erkenntnisse nutzen, um unsere Qualität noch zu steigern und das Lehrangebot an die Gegebenheiten des Arbeitsmarktes anzupassen.

Die Privatuniversität Schloss Seeburg hat großes Interesse daran zu erfahren, wie ihre Absolventinnen und Absolventen das Studium und den Einstieg in das Berufsleben erlebt haben. Wir wollten die gewonnen Erkenntnisse nutzen, um unsere Qualität noch zu steigern und das Lehrangebot an die Gegebenheiten des Arbeitsmarktes anzupassen.

Da unsere Absolventen wertvolle Kenntnisse über unsere angebotenen Studiengänge haben, konnten Sie mit Ihren Antworten dazu beitragen, dass unsere Studienqualität noch verbessert wird.

Zu Beginn der Absolventen-Befragung ging es um die Erhebung der studienbezogenen Daten. Danach wurden Fragen gestellt zu folgenden Bereichen:

  • Gesamtzufriedenheit
    Hier wurde insbesondere gefragt, ob die Erwartungen der Studierenden erfüllt wurden und ob die Absolventen die PU weiterempfehlen würden. Danach konnten die Absolventen verschiedene Aspekte Ihres Studiums nach dem Schulnotensystem benoten.
  • Berufstätigkeit während dem Studium
    Hier wurde gefragt, ob die Absolventen während Ihres Studiums bereit berufstätig waren und in welchem Ausmaß.
  • Berufseinstieg
    Hier wurden Fragen zur Jobsuche, der Zufriedenheit mit der derzeitigen Tätigkeit und Nutzen der Kenntnisse aus dem Studium gestellt.

Wir hatten eine sehr gute Rücklaufquote von 47 %.

Mehrwert

Die Privatuniversität konnte wichtige Erkenntnisse über die Lehre erhalten. Die Gesamtzufriedenheit der Absolventen war sehr hoch. Insbesondere durch die qualitativen Rückmeldungen konnten Prozesse verbessert werden. Die Lehrenden konnten sehen, welche Wünsche die Studierenden hinsichtlich der virtuellen und der Präsenzlehre haben und dadurch diese auch verbessern. Auch die Verwaltung konnte Zeit einsparen, in dem Sie schneller auf die Wünsche der Studierenden reagieren konnte.

Profitierende

  • Studierende
  • Lehrende
  • Verwaltung

Aufwand

ca. 40 Stunden an Zeitaufwand

Laufzeit des Projekts

Beginn: 05.11.2013 Ende: 20.12.2013