Multimediale Ergänzung zur STEOP-Vorlesung "Einführung in die Botanik: Bau und Funktion der Pflanzen" (E-Learning)

Umgesetztes Projekt

Ziele

- Ausführliches, offizielles Skriptum;
- komplette Vorlesung auch als Audio/Videostream verfügbar;
- Multimediale Führung durch die Gewächshäuser des Botanischen Gartens mit  
  Vertiefung der LV-Inhalte.

Die "Multimediale Führung durch die Gewächshäuser des Botanischen Gartens" wurde als Ergänzung zur Vorlesung "Bau und Funktion der Pflanzen" ausgearbeitet. Ziel war die Präsentation verschiedener Inhalte der Vorlesung in Form von kurzen Videosequenzen, die von Studentinnen (und anderen Besuchern des Botanischen Gartens in Innsbruck) mittels QR-Code abgerufen werden können.

Kurzzusammenfassung

Die VO „Einführung in die Botanik: Bau und Funktion der Pflanzen“ (Bachelorstudium Biologie) von Prof. Mayr bietet eine erste Einführung für Studierende in den Fachbereich Botanik. Durch das Einbringen von E-Learning Elementen hat er die STEOP-LV so gestaltet, dass sowohl reguläre Studienanfänger/innen als auch Quereinsteiger/innen die Vorlesung jederzeit per Skriptum und Audio-/Videostream „besuchen“ können (besonders praktisch z.B. bei Versäumen einer Einheit).
Die Inhalte der Vorlesung werden zusätzlich in einer multimedialen Smartphone-Führung durch die botanischen Gewächshäuser wiederholt und vertieft, wobei Prof. Mayr besonders auf praktische Anwendungsbeispiele hinweist.

Im Jahr 2012 wurde für die Vorlesung "Bau und Funktion der Pflanzen" (Studium Biologie, Universität Innsbruck) die „Multimediale Führung durch die Gewächshäuser des Botanischen Gartens“ ausgearbeitet, die den Student/inn/en erstmals im WS 2013/14 zur Verfügung stand. Mit diesem e-learning-Projekt wurde eine auf modernen Technologien basierende Führung durch die Gewächshäuser erstellt, die Student/inn/en eine zusätzliche Möglichkeit zur Vertiefung der Vorlesungsinhalte eröffnet. Präsentiert werden kurze Videosequenzen zu ausgewählten Themenbereichen. Das Angebot rund um die Vorlesung wurde damit um einen weiteren, attraktiven Aspekt erweitert, gleichzeitig gewinnt der Botanische Garten durch die Führung an Attraktivität für Student/inn/en. Die multimediale Führung wurde aber bewusst so aufgebaut, dass sie auch von anderen Besuchern des Botanischen Gartens genutzt werden kann. Durch die markanten Informationstafeln mit QR-Codes haben viele Besucher der Gewächshäuser mit ihren Smartphones Zugang zu den bereit gestellten Informationen. Durch die Audiofiles und die über Youtube mögliche Einbindung der schriftlichen Texte in die Videos wurde diese Führung zudem für Sehbehinderte und Gehörlose aufbereitet. Selbstverständlich kann die Führung auch ohne Betreten der Gewächshäuser abgerufen werden.

Nähere Beschreibung

Die Lehrveranstaltung „Bau und Funktion der Pflanzen“ der Studieneingangsphase des Bachelorstudiums Biologie wurde im Jahr 2011 neu konzipiert. Die einführenden Vorlesungen stellen für viele Student/inn/en eine große Herausforderung dar, da sie zum ersten Mal mit einer Vielzahl von Fachbegriffen, einer Prüfung mit umfangreichem Lernpensum und den Bedingungen von Vorlesungen mit großen Hörer/innenzahlen (bis zu 380 Student/inn/en pro Jahr) konfrontiert sind. Es wurde deshalb versucht, den umfangreichen Lernstoff dieser Lehrveranstaltung strukturiert und effizient zu vermitteln und die Vorlesung gleichzeitig attraktiv und vielfältig zu gestalten. Die Vorlesungsteile wurden in den letzten Jahren für die Student/inn/en konsequent weiter entwickelt, wobei besonderes Augenmerk auf Praxis- und Forschungsbezüge und Einblicke in botanisch-biologische Berufsbilder gelegt wird.
Als Ergänzung zur Vorlesung wurde die „Multimediale Führung durch die Gewächshäuser des Botanischen Gartens“ (in Zusammenarbeit mit Mag. Birgit Dämon und Dr. Markus Nolf, Universität Innsbruck und gefördert durch das e-learning Programm der Abteilung „Neue Medien“, Universität Innsbruck) entwickelt. Sie steht den Student/inn/en seit dem WS 2013/14 zur Verfügung. In kurzen Videosequenzen werden Inhalte und Fachbegriffe aus verschiedenen Themenbereichen der Vorlesung präsentiert und damit den Student/inn/en eine zusätzliche Möglichkeit zur Vertiefung der Vorlesungsinhalte eröffnet. Der Aufbau der Führung orientiert sich dabei an den in den Gewächshäusern stehenden Pflanzen und nicht unmittelbar an der Struktur der Lehrveranstaltung, um Querverbindungen zwischen verschiedenen Kapiteln der Vorlesung zu schaffen. Die Benützung der Führung wird im Rahmen der ersten Station (entsprechendes Schild „Willkommen“ positioniert im Eingangsbereich der Gewächshäuser) erklärt.
Mit diesem e-learning-Projekt wurde eine auf modernen Technologien basierende Führung durch die Gewächshäuser erstellt, die das Angebot rund um die Vorlesung damit um einen weiteren, attraktiven Aspekt erweitert. Gleichzeitig gewinnt der Botanische Garten durch die Führung an Attraktivität für Student/inn/en, denen dieser so bereits zu Beginn des Biologiestudiums näher gebracht wird. Die multimediale Führung wurde bewusst so aufgebaut, dass sie auch von anderen Besuchern des Botanischen Gartens genutzt werden kann. Durch die markanten Informationstafeln mit QR-Codes haben viele Besucher der Gewächshäuser mit ihren Smartphones Zugang zu den bereit gestellten Informationen. Durch die Audiofiles und die über Youtube mögliche Einbindung der schriftlichen Texte in die Videos wurde diese Führung zudem für Sehbehinderte und Gehörlose aufbereitet. Selbstverständlich kann die Führung auch ohne Betreten der Gewächshäuser abgerufen werden.
Auf Basis des beschriebenen Projektes konnte in der Folge ein Wissenschaftskommunikationsprojekt des FWF ("Plant stories") acquiriert werden, mit dem die Führung auf das Freigelände im Botanischen Garten erweitert werden soll (Fertigstellung 2016). Im Rahmen dieses Folgeprojektes werden dann auch aktuelle Forschungsaktivitäten der Fakultät multimedial aufbereitet und präsentiert. So können weitere Forscher/innen der Universität Innsbruck eingebunden werden und dieses Projekt in Zukunft zur Vermittlung von unterschiedlichsten Lehr- und Forschungsinhalten nützen.

Mehrwert

Zusätzliche Aufbereitung von Lehrinhalten für Studierende, Präsentation von Lehrinhalten mit modernen Technologien, Wissensvermittlung für sonstige Besucher des Botanischen Gartens, Präsentation von Forschungsinhalten, Basis für Folgeprojekte.

Profitierende

  • Studierende
  • Lehrende

Aufwand

Arbeitsaufwand (insbesondere für Videoaufnahmen und -schnitt) mehrere Wochen

ÖH-Ansprechpartner/in

StV-Biologie@oeh.cc

Das Beispiel wurde für den Ars Docendi Staatspreis für exzellente Lehre 2014 nominiert.