Lehreversammlung

Umgesetzte Maßnahme

Ziele

Versammlung der Lehrenden und Studierendenvertreter/inne/n einer Organisationseinheit bzw. eines Studiums sowie nachfolgend universitätsweit zur
- Förderung des Erfahrungsaustausches unter Lehrenden auch über disziplinäre Grenzen hinweg
- aktiven Integration der Studierenden in die Reflexion der Lehre über die engen Grenzen des LV-Feedback hinaus
- Förderung des Austausches aller Lehrender über Themen, mit welchen sich oft nur Curricularkommissionen, Studienprogrammleiter/innen und ggf. Institutsvorstände und Institutsvorständinnen befassen
- Ermöglichung der persönlichen und direkten Rückmeldung an die/den Vizerektor/in für Lehre
- Ermöglichung einer gemeinsamen Reflexion zum Thema Lehre mit der/ dem Vizerektor/in für Lehre
- partizipativen Erarbeitung von Maßnahmen im Bereich Lehre
- Ermöglichung einer systematischen Maßnahmensetzung zur Erreichung von Zielen im Bereich der Lehre (in Abgrenzung zu vielen, verstreuten Einzelmaßnahmen) unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Ausgangslagen der OE
- Verfestigung des gemeinsamen Wirkens der Lehrenden in der Unterstützung Studierender beim Erreichen der Ziele der Curricula und zur Weitung des Blickes über die eigene(n) LV hinaus
- Ableitung von Maßnahmen und Unterstützungsangeboten aus den Diskussionsergebnissen

Beschreibung

Abhaltung einer Lehreversammlung der Lehrenden und Studierendenvertreter/innen einmal pro Jahr:
Beschreibung:
- Alle „internen“ Lehrenden einer Organisationseinheit (OE) oder einer Studienrichtung und Studierendenvertreter/innen der Studienrichtung halten eine Versammlung zur Reflexion der Lehre der OE ab
- Die Diskussion verläuft entweder entlang eines zur Verfügung gestellten Diskussionsleitfadens oder einem Fokusthema, das seitens des Vizerektors/der Vizerektorin für Lehre vorgegeben wird
- Ein/e Vertreter/in der Lehrenden jeder OE trägt die Diskussionsergebnisse in eine zeitlich nahe stattfindende universitätsweite Lehreversammlung

Profitierende

  • Studierende
  • Lehrende
  • Verwaltung