CTL-Lectures

Umgesetzte Maßnahme

Ziele

- Einblick in theoriefundierte und praxisorientierte Gestaltungsoptionen zukunftsorientierten universitären Lehrens und Lernens vermitteln

- Anregungen zur Reflexion und Weiterentwicklung des Methoden- und Handlungsrepertoires in der Lehre bieten

- Anforderungen an die Lehre mit dem internationalen Diskussionsstand verknüpfen

Zielpublikum

- Lehrende und Funktionsträger/innen sowie Tutor/inn/en und Studierende 

Beschreibung

Die Vortragsreihe CTL-Lectures ist Teil des Angebots zur weiteren Professionalisierung der Lehrkompetenz, das für alle Lehrenden der Universität Wien vom Center for Teaching and Learning (CTL) bereitgestellt wird. Eine wichtige Grundlage des Programms bilden Auseinandersetzungen von ausgewiesenen Expert/inn/en zumeist anderer Universitäten im In- und Ausland mit unterschiedlichen Formen des forschungsgeleiteten und studierenden-zentrierten Lehrens, Lernens und Prüfens. Die CTL-Lectures befassen sich immer wieder mit verschiedenen Möglichkeiten und Best-Practice-Modellen der Vermittlung von über-fachlichen akademischen Kernkompetenzen. Beispiele für innovative Gestaltungsmöglichkeiten der Lehre mit digitalen Medien (z.B. „Inverted-Classroom“) sind ebenfalls Teil des Programms. Auch Fragen diversitätsgerechter Lehre werden in den CTL-Lectures thematisiert. Die Lectures werden mittels Video dokumentiert, die Präsentationsmaterialien samt Videos sind in chronologischer Reihenfolge online öffentlich zugänglich.