Welcome Days

Umgesetztes Projekt

Ziele

Hochschulen sind komplexe Welten, die StudienanfängerInnen oft überfordern. Die Vielzahl an Anforderungen, AnsprechpartnerInnen und Serviceangeboten sind gerade zu Studienbeginn oft unübersichtlich. Aus diesem Grund wurden die Welcome Days ins Leben gerufen.

Kurzzusammenfassung (dt.)

Mit einem Hochschulstudium beginnt ein spannender neuer Lebensabschnitt in einem sehr komplexen System. Im Studienjahr Studienjahr 2018/19 haben 1.119 Studierende ein Bachelorstudium an der Fachhochschule Technikum Wien (FHTW) begonnen. Davon haben rund 90% die Welcome Days besucht. Im ersten Teil werden grundlegende Fragen rund um die Fachhochschule, im zweiten Teil inhaltliche und organisatorische Fragen zum Studiengang beantwortet. Damit soll ein reibungsloser Beginn des Studiums gewährleistet werden. Studierende erhalten zudem die Möglichkeit sich frühzeitig untereinander zu vernetzen.

Kurzzusammenfassung (engl.)

With university studies, an exciting new phase in life begins in a very complex system. In the academic year 2018/19, 1.119 students started their Bachelor studies at the University of Applied Sciences Technikum Wien (FHTW). About 90% of them attended the Welcome Days. In the first part, basic questions about the university of applied sciences are answered, in the second part questions about content and organisation of the course are answered. This is to ensure a smooth start to the course of study. Students also have the opportunity to network with each other at an early stage.

Nähere Beschreibung

Der persönliche Kontakt zu unseren Studierenden ist uns wichtig. Deswegen haben wir die Welcome Days genutzt, um die relevanten Personen aus allen Bereichen der Fachhochschule vorzustellen. Die Werte, Erwartungen und grundlegenden Regelungen der FHTW wurden ebenso vorgestellt, wie die vielfältigen Betreuungs- und Serviceangebote für die Studierenden. Motivierend wurde von den Studierenden der gegebene Ausblick für die Zeit nach dem Studienabschluss empfunden: Ein offener Arbeitsmarkt, Betreuung im Bereich Entrepreneurship und ein Alumniclub zur längerfristigen Vernetzung bieten dazu attraktive Möglichkeiten. Es wurden für Vollzeit- und berufsbegleitende Studiengänge jeweils eigene Veranstaltungen soweit als räumlich möglich fakultätsintern zu passenden Zeiten angeboten. Die inhaltlichen Kernpunkte waren in beiden Fällen gleich. Nach Begrüßung, Werte und Erwartungen wurde ein Ausblick auf den Arbeitsmarkt und die Perspektiven nach dem erfolgreichen Studienabschluss gegeben. Grundkenntnisse über Lernen wurden erklärt und eine Übersicht über hauseigene Angebote zu eLearning und Lernsupport durch das Teaching & Learning Center wurden gegeben. Es folgten Informationen zu Studienrecht, IT-Services, der Hochschulbibliothek und dem Studium im Ausland. Die ÖH-Vertreitung HTW stellte sich und ihre Arbeit vor. Mittels eines Gewinnspiels schließlich wurden die StudieneinsteigerInnen zu einem Feedback angeregt, auf dessen Basis die Veranstaltung evaluiert und optimiert wurde. Von den circa 1.000 teilnehmenden Studierenden haben 793 mittels eines Feedbackbogens die Welcome Days als sehr positiv und hilfreich bewertet. Neben den Informationen wurde es besonders geschätzt, dass durch die Veranstaltung die verschiedenen Bereiche der FHTW (freundliche) Gesichter bekommen haben. Angeregt wurde eine verstärkte zeitliche Blockung und mehr Interaktivität in der Veranstaltung. Auch ein Rundgang durch die Fachhochschule war ein genannter Wunsch. Diese Anregungen werden in der Planung der kommenden Welcome Days berücksichtigt werden. Die Welcome Days ?nden zu Beginn jeden Studienjahres statt.

Positionierung des Lehrangebots

Einführungsveranstaltung zum Studienstart